Beschussamt München

Ortszeichen Beschussamt München

Ich selbst vertrete die Meinung, die Zuständigkeit eines Beschussamtes sollte immer in der Nähe zum Wohnort des Herstellers von Munition sein. Somit liegt für mich die Zuständigkeit beim BA München. Seit fünfzehn Jahren lasse ich meine Munitionslose in München prüfen. Für mich ist daraus ein fachlich sehr wertvoller Kontakt entstanden.


QR-Code MerkblattIn dieser Behörde werden alle üblichen Zulassungsprüfungen und Fertigungskontrollen von den Herren Schulz und Herzl durchgeführt. Um eine schnelle Abwicklung bei der Erstellung der Munitionszulassungsprüfungen zu gewährleisten, werden die Prüfprotokolle des Beschussamts elektronisch übermittelt und bei mir in einer Datenbank gespeichert. Jede Munitionslieferung enthält einen Aufkleber mit einem QR-Code, welcher zum jeweiligen Prüfprotokoll in meiner Datenbank verweist. Der QR-Code kann jederzeit mit einem QR-Code-Scanner (z. B. als SmartPhone-App) gelesen werden. Die Funktionsweise kann mit dem QR-Code links, welches zu meinem Merkblatt für Munitionslieferungen führt, ausprobiert werden. Die Prüfprotokolle enthalten alle relevanten Daten der Patronen, wie z. B. Gasdruck, Geschwindigkeit, Maßhaltigkeit und die Standardabweichungen.
Bei der Entwicklung und Einführung meiner QR-Code-Datenbank wurde ich vom Beschussamt München tatkräftig unterstützt.


Fertigungskontrollen müssen bei jedem Los einer herzustellenden Laborierung durchgeführt werden. Auch sind Fertigungskontrollen bei wiederkehrenden Laborierungen mit gleichen Komponenten für gewerbliche Wiederlader unabdingbar; und sogar von der Behörde gefordert.


Seit 2014 wird von den Beschussämtern ein neues Prüfzeichen verwendet, welches von der Behörde selbst an die Verpackung(en) angebracht wird.